Anuradhapura Teaching Hospital

Krankenhaus in Sri Lanka

Aufgrund von Kriegsschulden war Japan dazu verpflichtet, in Sri Lanka ein Krankenhaus zu bauen. Dafür wurde ein japanischer Architekt beauftragt. Wunsch der Bauherren war es, dass ein europäischer Statiker nach europäischen Standards die Berechnungen durchführt. Der japanische Architekt benutzte als Software Revit und wurde von der Softwarefirma Autodesk unterstützt. Daher wurde nach einer europäischen Statik-Firma
Ausschau gehalten, welche Revit im Einsatz hatte. AGABAU bekam den Auftrag.

Aufgrund der enormen Zeitverschiebung zwischen Japan und Österreich wurde das Modell jeden Abend von Japan nach Österreich gesandt, dort bearbeitet und rechtzeitig zum Morgen wieder nach Japan zurückgesandt.

Das Projekt gilt bei AGA-BAU als Meilenstein in der BIMGeschichte: Ein Projekt, quer über den Kontinent; unterschiedliche Sprachen/Schriftzeichen; Kommunikation nur über das Modell.


Leistungen

Statik

BIM Koordination


Projektinfos

Lage

Sri Lanka

Auftraggeber

Anuradhapura Teaching Hospital

Leistungszeitraum

2008-2012